Sonderausstellungen

Das Antikenmuseum veranstaltet wechselnde Ausstellungen, die ein breites Spektrum der aktuellen und historischen Wissenschaftskultur aufgreifen. Sie dienen dazu, die auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene vernetzte Universitätsarbeit in Forschung und Lehre sowie sammlungsbezogene Aktivitäten zu visualisieren und im musealen Rahmen der Öffentlichkeit allgemein verständlich nahe zu bringen.

Vorankündigung

„steinreich. Wissens-Schätze aus den Sammlungen der Universität Leipzig“
Eine Ausstellung des Ägyptischen Museums – Georg Steindorff – , des Antikenmuseums und der Sammlung Ur- und Frühgeschichte

19.Juni bis 6. Dezember 2020
Ägyptisches Museum und Antikenmuseum

*** Die Ausstellung wird wegen des Coronavirus verschoben ***

 

Die Ausstellung steinreich geht anhand von ausgewählten Objekten aus den reichen Beständen der Leipziger Universitätssammlungen – punktuell ergänzt durch Leihgaben aus anderen Sammlungen – der Frage nach, wie der Umgang mit ‚Stein‘ unsere Kultur über die Jahrtausende hinweg praktisch, künstlerisch und metaphorisch mitgeprägt hat.

Der Schwerpunkt liegt dabei auf der menschlichen Frühgeschichte und dem Altertum, also der ersten Blütezeit des Werkstoffs ‚Stein‘, wie sie speziell von den Fächern Ur- und Frühgeschichte und Ägyptologie sowie von den klassischen Altertumswissenschaften (Klassische Archäologie, Alte Geschichte, Altphilologie) erforscht wird. Dies schließt Ausblicke einerseits in die Erdgeschichte, andererseits ins Mittelalter und Neuzeit nicht aus, ebenso wenig wie Bezugnahmen auf die Gegenwart. In vielen Aspekten knüpft die Ausstellung sogar unmittelbar an das Alltagswissen ihrer BesucherInnen an.

Die Ausstellungseröffnung wird auf Grund der Eindämmung einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus und des Verbots größerer Veranstaltungen bis einschließlich 31. August 2020 verschoben. Weitere Informationen werden zeitnah folgen.

Archiv

Zurückliegende Ausstellungen  finden Sie hier.